MTB-Tour Siebenhütten

Vom 4. bis 5. Juni 2016 mit dem MTB von Gresten auf die Siebenhütten-Alm

Trotz des sehr gewittrigen Wetterberichtes machen sich 7 Personen auf, um Leo und Lotte auf Siebenhütten zu besuchen. Um 8 Uhr starten wir in Gresten und können bei sehr schönem Radwetter über Gut Theuretsbach und Panoramastrecke in 2:30 Stunden und 900 hm den „Kloaboch“ Wirt bei den Liften Hollenstein erreichen. Nach kurzer Stärkung (sehr gute Küche) beginnen wir mit der wirklich sehr steilen 700 hm Auffahrt Richtung Kitzhütte (ich musste ein Stück schieben und sogar die Männer mussten auf den ersten Gang herunterschalten). Als wir nach 1:30 die Höhe bei der Kitzhütte erreichen – die böse Überraschung – über dem Hochkar steht schon ein starkes Gewitter und es beginnt auch schon zu schütten. In großer Eile versuchen wir nun die rettende Hütte zu erreichen. Nach 20 min und sehr nass, jedoch noch ohne Blitze über uns, können wir in Siebenhütten einkehren. Jetzt geht das Gewitter so richtig los, während wir uns mit guter Bauernjause stärken. Mit gemütlichen Geplaudere lassen wir den Tag (Nacht) zu Ende gehen.Am Morgen ist es bewölkt, jedoch kein Regen. Wir beginnen unsere Abfahrt und kommen trocken in Göstling an. Jetzt wendet sich jedoch das Wetter und wir nehmen die kürzeste Strecke zur Heimfahrt über Pfaffenschlag und Gaming. Wirklich „waschelnass“ erreichen wir Gresten, somit fiel leider das Grillhenderl beim Feuerwehrfest im Wiesergraben ins Wasser.Glücklich und stolz können wir diesen Ausflug mit einer Gesamtfahrzeit von 6:30, 1860 hm und 90 km mit einem verdienten Bier abschließen.Text: Ingrid Hürner

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Gresten
ANZEIGE
Angebotssuche