gresten.naturfreunde.at

Schitour Kragelschinken 1845 m

Bei ausreichender Schneelage (150 cm und mehr) ging es von der Eisenerzer Ramsau, 1019 m,  durch den Lasitzengraben und über die Teicheneggalm in 2:12 bis 2:25 Std auf den Kragelschinken.

Nach mehr oder weniger langen Rast  Abfahrt zum "Blauem Herrgott". Hier hieß es wieder die Felle

auflegen und 15 min später standen wir am Plöschkogel, 1668m. In einer weiteren ¼ Std ging es in

leichtem Bergauf und Bergab zum Ochsenboden,1634 m, wo nun endgültig die Felle eingepackt wurden. 

Im noch wenig verspurtem Gelände ging es nun über den Kaltenbachriedel und weiter die freien Hänge hinab zur Gemeindealm bis fast zur Schank.

Teilnehmer:

Pechhacker Gerhard und Gabriele, Hürner Ingrid, Haselsteiner Hermine und Hubert, Schnetzinger Hannes und Langsenlehner Purgi, Scheiblauer Herbert und Susi, Brunda Christl und Wieser Wilhelm,

Resch Maria, Oelmann Gabi und Grasberger Lisi.

Text: Gerhard Pechhacker

                       

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Gresten
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche