gresten.naturfreunde.at

40 Jahre Unterstandshütte am Schwarzenberg

Das Jubiläum 125 Jahre Naturfreunde Österreich  ist im Jahr 2020 auch eine gute Gelegenheit, um auf ein Jubiläum in unserer Ortsgruppe hinzuweisen.

 

Am 17. Juni 1973 wurde das Gipfelkreuz auf der TVN-Spitze unter großer Publikumsbeteiligung von GR Ehrendechant Kainz eingeweiht. Einige Zeit später, im Jahr 1979 erhielt die Ortsgruppe ein Schreiben der Landesleitung, dass Rundwanderwege gefördert werden, wenn zumindest eine Unterstandshütte errichtet wird. Das war natürlich für unseren Obmann Karl Hirtl eine Steilvorlage und schon am 2. Jänner 1980 wurde in einer Vorstandssitzung beschlossen, dieses Angebot anzunehmen. Gleich nach der Schneeschmelze wurde dann mit den Arbeiten für den Rundwanderweg begonnen. Der oft sehr morastige Anstieg auf der Nordseite wurde auf den Osthang verlegt und die Markierung vom Hof Angelsberg auf der Straße bis zum neuen Steiganfang erweitert; damit war der Rundwanderweg geschlossen.

Die Landesleitung stellte bei einer Waldviertler Firma   das Holz für den Hüttenbau zur Verfügung.

Im Hause Hirtl wurden dann die Wand- und Deckenelemente vorgefertigt und mit tatkräftiger Unterstützung des Grundeigentümers Bogenreither (Kinten) bis zum unteren Rand der Gipfelwiese gebracht. Nun galt es mit Muskelkraft diese Höhenmeter zu überwinden, was mit geschätzten Pulswerten um 200 auch gelang.

Am 27. Juli 1980 war es dann soweit. Der Rundwanderweg wurde im Beisein der Bürgermeister Hermann Fahrnberger und Konrad Daurer eröffnet und die Hütte ihrer Bestimmung übergeben. Unser Schriftführer-Stellv. Franz Windhofer hatte aus diesem Anlass ein Quiz ausgearbeitet und bei der Siegerehrung im Gasthaus Holzbauer ahnte wohl niemand, dass er genau eine Woche später am Waldhorn in den Schladminger Tauern verunglücken sollte.

 

40 Jahre später kann man rückblickend feststellen, dass sich unser Rundwanderweg nach wie vor großer Beliebtheit erfreut, was die zahlreichen Eintragungen im Gipfelbuch der TVN-Spitze beweisen.

Die sanierten und auf einen modernen Sicherungsstand gebrachten Kletterrouten und die von unseren Hüttenwarten vorbildlich in Schuss gehaltene Hütte sind attraktive Anziehungspunkte für Kletterer, Wanderer und Mountainbiker gleichermaßen.

 

Text: Franz Beer

 

Einladung zur Rundwanderwegeröffnung
von Franz Windhofer
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Gresten
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche